Häufig gestellte Fragen

Warum wird eine individuelle Vitalstoffmischung aus Vitaminen und Mineralstoffen immer wichtiger?

Kein Mensch ist wie der andere! Jeder hat unterschiedliche Lebensführungs-, Ess-, Schlaf- und Sportgewohnheiten. Zudem nehmen Stress zu und die Qualität unsere Nahrungsmittel immer mehr ab. Somit ist auch ein sehr unterschiedlicher individueller Verbrauch des Organismus bei diesen spezifischen Belastungsmustern vorhanden. Hier nur fertige Präparate zu kaufen, könnte im ungünstigen Fall sogar zu einem Ungleichgewicht der Nährstoffversorgung in unserem Körper führen. Fertige Nahrungsergänzungspräparate werden der hohen Individualität unseres Organismus nicht gerecht.
Ziel ist es, seinem Körper die Vitalstoffe, Mineralien, Aminosäuren und Vitamine in der für ihn optimalen Menge zur Verfügung zu stellen. Damit ist die Basis für Gesundheit bis ins hohe Alter geschaffen.

Wie erfolgt die Zusammenstellung der individuellen Vitalstoffmischung?

Wir haben über viele Jahre in der täglichen Praxis Erfahrungen gesammelt, wie man einen Organismus optimal mit Nährstoffen versorgt, welche Mängel häufig und welche selten sind. Diese Erfahrungen fließen durch die Beantwortung Ihrer Fragen in unsere Vitalstoffzusammenstellung mit ein und es wird Ihre Zusammenstellung für Sie spezifisch hergestellt. Natürlich arbeiten wir ständig an der Optimierung und Anpassung der Zusammenstellungen, um Ihre Mischung noch besser zu machen.

Welche Nebenwirkungen sind zu befürchten?

Jeder Stoff kann Heilmittel und Gift sein. Aus diesem Grund sollten Sie die angegebene Dosis nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt überschreiten. Da wir Mymineralmix aber nicht als Medikament, sondern als Nahrungsergänzung zu einer abwechslungsreichen, vollwertigen und naturbelassenen Ernährung sehen, sollten Dosen über der Empfehlung auf der Packung nicht nötig sein.
Somit sind keine Vergiftungen durch die Einnahme zu erwarten. Bei erheblichen Mangelzuständen von Vitaminen und Mineralstoffen, oder wenn Sie höhere Leistungen erbringen müssen, z. B. im Sport, bei der Arbeit, oder weil Ihr Körper einen höheren Bedarf hat, weil Sie krank sind, kann die benötigte Dosis sich erheblich erhöhen. Wir versuchen Ihnen mit Mymineralmix meist 100 % der empfohlenen Tagesdosis der benötigten Stoffe für diesen Fall zur Verfügung zu stellen. Damit sind Sie auch im Krankheitsfall nicht unterversorgt. Aber auch dies besprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

Was ist, wenn ich keine Kapseln schlucken kann oder mir davon schlecht wird?

Dann machen Sie die Kapsel einfach auf und nehmen den Inhalt mit etwas Wasser, Saft oder Quark ein. Sollte Ihnen einmal von der Einnahme schlecht werden, kann es in seltenen Fällen auch an der Kapsel liegen. Dann gilt das Gleiche. Ansonsten wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Gibt es eine bevorzugte Tageszeit, an der ich die Kapseln einnehmen sollte?

Im Allgemeinen sollten die Kapseln morgens und abends eingenommen werden, damit Ihnen Mymineralmix zur Verfügung steht, wenn Sie ihn auch benötigen.Wenn ihnen 4 – 6 Kapseln auf einmal zu viel sind, können sie die Gaben auch auf 3 Portionen verteilen (z. B. 3-2-3 plus Omega 3 (1-2-1)).

Aus welchen Quellen stammen die Inhaltsstoffe von Mymineralmix?

Der beste Lieferant für eine hohe Verfügbarkeit der Inhaltsstoffe aus Ihrer individuellen Vitalstoffmischung ist die Natur. Wir sorgen dafür, möglichst immer natürliche Quellen, besonders für die Vitaminzusätze, zu verwenden.
Vitamin C aus der Acerolakirsche wird ca. 10 x besser aufgenommen als künstliches Vitamin C.
Wichtig ist auch, dass die Quellen immer überwacht werden und keine toxischen Stoffe, Spritzmittel oder andere Zusatzstoffe in Ihre Mischung gelangen! Dafür sorgen wir.

Wie lange muss ich Mymineralmix einnehmen?

Dies ist so individuell wie Ihre Mischung. Pro Packung senden wir Ihnen eine ca. 37 Tagedosis zu. Sie können natürlich auch einen größeren Vorrat bestellen. Nach der vollständigen Einnahme sollten Sie den Fragenkatalog erneut beantworten, um eine Verbesserung Ihrer Beschwerden beurteilen zu können. Eine erneute Anpassung Ihres Vitamin- und Mineralstoffmix kann dann leicht erfolgen. Im Idealfall sollten Ihre Beschwerden gebessert oder sogar verschwunden sein. Dann benötigen Sie keine neue Vitalstoffmischung. Nahrungsergänzungsmittel helfen Ihnen, den Vorrat an speicherbaren Vitaminen, Aminosäuren, Mineralien und Spurenelementen aufzufüllen.Dieses Auffüllen dauert unterschiedlich lange. Wir empfehlen für Mymineralmix allerdings eine Einnahmezeit von mind. 110 Tagen, um sicher alle Speicher wieder zu optimieren und die Stoffe, die ausgeschieden werden, im optimalen Bereich zu halten.

Kann ich meine Mischung zurückgeben?

Leider nein. Da es sich um eine extra und ausschließlich für Sie individuell hergestellte Vitalstoffmischung handelt, können Sie die Mischung leider nicht zurückgeben. Dies ist auch in unseren AGB verankert. Wir können Ihre Mischung leider auch für keinen anderen Kunden nutzen, auch wenn die Packung noch unversehrt ist.

Wer stellt Mymineralmix her?

Mymineralmix wird bei jeder Bestellung individuell in einer deutschen Apotheke für Sie hergestellt. Diese erfüllt alle medizinischen und hygienischen Voraussetzungen, um Ihnen ein perfektes Produkt aus Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Aminosäuren zu liefern. Auch werden alle Inhaltsstoffe vor dem Einsatz geprüft, ob Verunreinigungen, Giftstoffe, Farbstoffe oder andere Schadstoffe in den Ausgangsprodukten enthalten sind.

Ist Mymineralmix frei von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern, Farbstoffen, Aromastoffen oder Toxinen?

Ja. Unsere deutsche Apotheke garantiert, dass alle Inhaltsstoffe, soweit dies möglich ist, aus natürlichen Quellen stammen und keine Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, Farb- oder Aromastoffe sowie Toxine enthalten. Dies wird von unserer CE-zertifizierten Apotheke regelmäßig geprüft, genauso wie bei unseren Bezugsquellen. Industriell oder von Hand hergestellte Vitamine, Mineralstoffe und andere Nahrungsergänzungszusätze müssen regelmäßig geprüft werden, ob solche Belastungen vorliegen.
Wenn wir dies bei Inhaltsstoffen nicht sicher sagen können, dürfen diese bei uns nicht verarbeitet werden.

Verträgt sich Mymineralmix mit meinen schulmedizinischen Medikamenten?

Im Allgemeinen sollten Sie die empfohlene Dosis Ihres Mymineralmix nicht überschreiten. Darin sind maximal 100% der zulässigen Tagesdosen (nach DGE) von Vitaminen, Aminosäuren, Spurenelementen und Mineralstoffen enthalten. Damit sollte es nicht zu Überdosierungen kommen. Sprechen Sie, wenn Sie sich nicht sicher sind, unbedingt mit Ihrem behandelnden Arzt. Beachten Sie auch die Hinweise auf den Beipackzetteln Ihrer Medikamente und fragen evtl. auch Ihren Apotheker. Achten Sie besonders bei Erkrankungen der Niere (z. B. Niereninsuffizienz) streng auf die Einnahme von Mineralien! Hier wird von Ihrem Arzt oft schon eine Begrenzung vorgegeben.

Beeinflusst Mymineralmix die Wirkung von Schüssler-Salzen oder Homöopathie?

Um überhaupt richtig auf diese energetischen Reize reagieren zu können, benötigt Ihr Körper ein gut funktionierendes Grundregulationssystem. Dies wird durch Ihren individuellen Mymineralmix oft erst hergestellt und damit die Wirkung der Schüssler-Salze und der Homöopathie sogar erst ermöglicht. Wir haben in der jahrelangen Anwendung von Nahrungsergänzung mit naturheilkundlichen Mitteln und Homöopathie bisher nur positive Ergebnisse gesehen. Eine Antidotierung ist uns bisher nicht bekannt. Zudem wirken homöopathische Mittel und Schüssler-Salze auf der Schwingungs- und Nahrungsergänzungsmittel eher auf stofflicher Ebene, was sich bei uns sehr positiv ergänzt.

Kann ich Mymineralmix auf Reisen mitnehmen?

Gerade auf Reisen ist die Ernährung vollkommen anders und oft auch die Qualität der Inhaltsstoffe verändert. Sie können ihren Mymineralmix natürlich mitnehmen und benötigen keine besondere Lagerung.
Wenn Sie ihn nicht mitnehmen wollen, ist eine Unterbrechung der Einnahme für Ihren Organismus gut zu tolerieren. Wir empfehlen Ihnen allerdings zwei Tage vor Abreise auch Mymineralmix auszuschleichen, wenn Sie es nicht mitnehmen. Reduzieren Sie die Dosis dann auf die Hälfte der angegebenen Menge.

Was mache ich bei Durchfall und Erbrechen?

Dann sollten Sie mit der Einnahme von Mymineralmix pausieren und sich am besten mit einer Nulldiät zufrieden geben. Nur trinken müssen Sie sehr viel, um den Flüssigkeitsbedarf zu sichern. Bei akuter Magenverstimmung können Salzstangen und löffelweise Cola helfen. Bei Durchfall Kohlekompretten. Sprechen Sie in jedem Fall mit Ihrem Arzt, wenn der Durchfall nicht innerhalb von 1-2 Tagen verschwunden ist. Bei Kindern auch früher.

Muss ich mehr trinken wenn ich Mymineralmix nehme?

Unser Organismus besteht zu 90% aus Wasser und deshalb sollten Sie unbedingt auf eine ausreichende Trinkmenge achten. Am besten trinken Sie zu jeder Einnahme einen halben Liter Wasser ohne Kohlensäure. In Deutschland ist Leitungswasser ideal geeignet. Im Ausland sollten Sie besser Wasser aus Flaschen trinken. Insgesamt sollten Sie mindestens 1,5 Liter Wasser am Tag trinken, besser mehr. (Achtung: bei Niereninsuffizienz den Arzt fragen)

Sind in Mymineralmix auch Aminosäuren und Proteine enthalten?

Ja! Mymineralmix ist eines der wenigen Nahrungsergänzungsmittel, das auch Aminosäuren beinhaltet, so sie sich aus ihrem Fragenkatalog ergeben. Diese sind sehr teuer und hoch rein, damit ihre Verwertung im Organismus nicht zu schwierig ist und den Körper zusätzlich belastet. Besonders die essentiellen Aminosäuren, d. h. diejenigen, die wir nicht selber in unserem Körper herstellen können, sind berücksichtigt. Aminosäuren und Proteine sind die Grundbausteine unseres Körpers, ohne die eine vollständige Funktionsfähigkeit nicht hergestellt werden kann. Eine Ergänzung mit diesen Eiweißen kann bei vielen Krankheiten von Nöten sein und wurde in Mymineralmix berücksichtigt.

Muss ich als älterer Mensch mehr Vitamine, Aminosäuren, Mineralien und Spurenelemente einnehmen?

Im Alter verändert sich auch der Körper des Menschen. So geht zum Beispiel der Wassergehalt des Organismus zurück, der Energieverbrauch sinkt um bis zu 25%, der Knochenstoffwechsel braucht mehr Calcium und Vitamin D und der Eiweißbedarf erhöht sich. Die Ursache liegt oft an veränderten Ernährungsgewohnheiten und Trinkverhalten.
Sich täglich ein gesundes vollwertiges Essen zuzubereiten ist schwer, viel trinken bedeutet häufigeres Wasserlassen. Einkaufen ist mühsam.
Umso wichtiger ist hier die Zufuhr von Proteinen, Mineralstoffen, Vitaminpräparaten und Spurenelementen.
Bei länger dauernder Krankheit, in der Ihr Ess- und Trinkverhalten verändert ist (z. B. eine schwere Grippe, Tumorerkrankungen oder Brechdurchfall), kann Ihr Bedarf deutlich erhöht sein. Sprechen Sie in solchen Fällen mit Ihrem Arzt.
Wenn Sie Mymineralmix bestellen, erhalten Sie, von den für Sie individuell zusammengesellten Vitalstoffen, immer bis zu 100% des Tagesbedarfes (nach DGE) (bis auf seltene Einzelfälle). Aus diesem Grund ist die Einnahme auch für das Alter, in der für Sie angegebenen Menge, optimal.
Damit erhalten Sie eine optimale Nahrungsergänzung für Ihren Speiseplan. Vergessen Sie aber nie genug zu trinken, denn zu wenig Wasser schadet Ihnen sehr, auch wenn es mühsam ist.

Meine Mischung hat einen komischen Geruch, z. B. nach Fisch. Kann ich es noch einnehmen?

Ja, der Geruch kommt von den natürlichen Inhaltsstoffen, wie z. B. Chondroitinsulfat, welches aus Fisch gewonnen wird. Der Geruch kann hier sogar von Bestellung zu Bestellung variieren. B-Vitamine haben ebenfalls einen Eigengeruch. Wir raten Ihnen dazu, Ihre individuelle Vitalstoffmischung in jedem Fall innerhalb von 6 Monaten zu verzehren, da die Bioverfügbarkeit für Ihren Organismus bei Bioprodukten umso höher ist, je frischer sie sind.

Welcher Füllstoff ist in Mymineralmix?

Füllstoffe sind im Allgemeinen Zusätze zu Nahrungsergänzungsmitteln, die eine halbleere Kapsel auffüllen, um die Oxidation von Vitaminen in der Kapsel zu reduzieren. Sie haben im typischen Fall keine Wirkung auf den Organismus. Dies kann z. B. Magnesiumstearat sein. Wir haben uns gedacht, dass dies eigentlich schade ist. Aus diesem Grund nehmen wir als Füllstoff Flohsamenschalen. Sie haben viele positive Wirkungen. Australische Forscher der Curtin University in Perth kamen zu dem Ergebnis, dass der Verzehr von Flohsamen bedeutende Schutzmechanismen zur Herz- und Gefäßgesundheit unterstützt und damit Krankheitsbilder und Risikofaktoren, die zum Metabolischen Syndrom führen, positiv beeinflusst. Flohsamenschalen binden Wasser und Cholesterin. Durch die unverdaulichen Ballaststoffe erhöhen sie die Stuhlmenge. Sie müssen also viel zu den Kapseln trinken ca. 30 ml/kg Köpergewicht. Zusätzlich sind sie gut gegen Verstopfung, allerdings nur in größeren Mengen. Trotzdem wirken sie durch ihre Schleimstoffe gut auf die Stuhlkonsistenz, z.B. bei Colon irritabile. Sollten Sie unter chronischen Durchfällen leiden, trinken Sie zur Einnahme von Mymineralmix einfach weniger Wasser. Sollte eine seltene Allergie dagegen bekannt sein, markieren Sie dies einfach auf unserer Allergieabfrageseite, dann erhalten sie einen anderen Füllstoff. Falls Sie unsicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Ab heute gesund
Für die ganze Familie